OMV-Aktienanleihen mit bis zu 7,75% Zinsen

Die Aktie des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV legte innerhalb der vergangenen 12 Monate um mehr als 60 Prozent zu und ließ dabei Konzerne wie Royal Dutch Shell, Total oder BP weit hinter sich. Der durch den gestiegenen Ölpreis begünstigte positive Start in das Jahr 2017, der die Analystenerwartungen übertraf, führte bereits im Vorfeld der Veröffentlichung der Quartalszahlen zu einem Kursanstieg von 9 Prozent.

Wenn sich der Kurs der OMV-Aktie in den nächsten 12 Monaten halbwegs stabil entwickelt, dann können Anleger mit drei neuen kurz laufenden, unterschiedlich ausgestatteten Erste Group-Anleihen überproportional hohe Renditen erzielen.

7,75% Zinsen ohne Schutz

Für risikobereite Anleger mit bullisher Markterwartung für die OMV-Aktie ist die Anleihe mit dem Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent interessant. Notiert die Aktie am 28.5.18 auf oder oberhalb des am 29.5.17 fixierten Ausübungspreises, dann wird die Anleihe, ISIN: AT0000A1VK88, mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und einem Zinskupon von 7,75 Prozent zurückbezahlt. Notiert die Aktie am 28.5.18 unterhalb des Ausübungspreises, dann wird die Tilgung der Anleihe mittels Aktienzuteilung erfolgen.

5,45% Zinsen mit 20% Schutz

Die Protect Aktienanleihe auf die OMV-Aktie, ISIN: AT0000A1VK96, verfügt über einen Zinskupon von 5,45 Prozent und über einen 20-prozentigen Sicherheitspuffer. Falls der Aktienkurs innerhalb der Beobachtungsperiode (29.5.17 bis 28.5.18) immer oberhalb der bei 80 Prozent des Ausübungspreises liegenden Barriere bleibt, dann wird die Anleihe am Laufzeitende mit 100 Prozent zurückbezahlt. Unterschreitet der Aktienkurs während des Beobachtungszeitraumes die Barriere, dann wird die Anleihe am Laufzeitende – außer, der Aktienkurs befindet sich dann wieder oberhalb des Ausübungspreises -  ebenfalls mittels Aktienzuteilung getilgt.

4,00% Zinsen mit 20% Schutz

Die 4,00% Protect Pro Aktienanleihe auf die OMV-Aktie, ISIN: AT0000A1VKA3, wird mit 100 Prozent zurückbezahlt, wenn die Aktie am 28.5.18 auf oder oberhalb der bei 80 Prozent des Ausübungspreises angebrachten Barriere notiert. Andernfalls erfolgt auch die Tilgung dieser Anleihe mittels der Aktienzuteilung. Die drei Anleihen können derzeit ab einem Anlagebetrag von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus bis zu 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit diesen drei Aktienanleihen können Anleger mit unterschiedlichen Renditewünschen und Risikoneigungen in den nächsten 12 Monaten Bruttoerträge von bis zu 7,75 Prozent erwirtschaften.

Quelle: zertifikatereport.de

 Datum: 15.05.2017

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de