Lufthansa-Fixkupon-Express: Renditen auch im Sinkflug

Abgehoben: Innerhalb der letzten 12 Monate hat sich der Kurs der Lufthansa-Aktie (ISIN: DE0008232125) mehr als verdoppelt und mit 21,11 Euro Mitte Juli fast den 10-Jahres-Höchststand vom Oktober 2007 (21,72 Euro) erreicht. Der Sprung über diese Marke ist nach Meinung einiger Analysten nur eine Frage der Zeit – auf Sicht der nächsten 12 Monate sind Kurse von 21 Euro und darüber möglich (Independent Research 21 Euro, NordLB 23,50 Euro, Société Générale 24 Euro, HSBC 25 Euro). Morgan Stanley, Kepler, Bernstein, JP Morgan und Goldman prognostizieren dagegen Kursziele zwischen 13,60 und 18,50 Euro. Wer nur mit Sicherheitspuffer agieren möchte, könnte auf die neuen Fixkupon-Express-Zertifikate der UBS setzen.

40 oder 50 Prozent Sicherheitspuffer – 2,5 oder 3 Jahre Laufzeit

Fixkupon-Express-Zertifikate zahlen unabhängig von der tatsächlichen Wertentwicklung der Aktie regelmäßig einen Kupon. Im Fall einer positiven Aktienentwicklung (halbjährliche Bewertungstage) werden sie vorzeitig fällig. Andernfalls ist die Rückzahlung am Laufzeitende von der Kursentwicklung abhängig: Wurde bis zum finalen Bewertungstag eine bestimmte Barriere verletzt und schließt die Aktie dann unter dem anfänglichen Aktienkurs (= Rückzahlungsschwelle), so erhalten Anleger statt einer Rückzahlung eine Aktienlieferung gemäß Bezugsverhältnis (= Nominalbetrag / anfänglicher Aktienkurs).

Renditeorientierten Anlegern bietet das Produkt mit der ISIN DE000UBS5523 einen Kupon von 7 Prozent p.a. (= halbjährlich 35 Euro je 1.000 Euro Nominalbetrag). Die Barriere wird am Festlegungstag (29.08.2017) bei 60 Prozent des Aktienschlusskurses definiert – Anleger profitieren somit von einem 40-prozentigen Sicherheitspuffer. Die Zeichnung ist noch bis 29.8. mit einem Ausgabeaufschlag von 0,5 Prozent möglich.

Sicherheitsorientierte Anleger erhalten dagegen beim Zertifikat mit der ISIN DE000UBS3PB1 eine extrem niedrige Barriere, die bei nur 50 Prozent des anfänglichen Aktienkurses definiert wird. Die Aktie darf also bis zum finalen Bewertungstag nahe die Hälfte ihres Wertes verlieren, ohne dass Anleger Verluste realisieren. Sie erzielen einen Express-Kupon von 5,45 Prozent p.a. bei halbjährlichen Bewertungstagen. Das Zertifikat ist noch bis zum 11.8. ohne Ausgabeaufschlag zu zeichnen.

Zertifikatereport-Fazit: Beide vorliegenden Fix-Kupon-Express-Zertifikate richten sich an eher konservative Aktienanleger mit Sicherheitsbedürfnis, die nicht mit stark steigenden Kursen rechnen und bereits von einer Seitwärts- und sogar im Fall einer Abwärtsentwicklung der Kranich-Aktie profitieren möchten.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

 Datum: 10.08.2017

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de