6,25% Zinsen mit OMV, voestalpine und Erste Group

Für Anleger auf der Suche nach Renditen oberhalb der Inflationsrate führt schon seit Jahren kein Weg mehr am Aktienmarkt vorbei. Unabhängig davon, ob man in absoluter Qualitätsaktien mit hohen Dividendenrenditen, niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnissen und positiven Zukunftsperspektiven investiert, oder eher in volatile Wachstumsaktien investiert, besteht bei der direkten Investition in Aktien zweifellos das Risiko von Kurs- und somit Kapitalverlusten.

Investoren, die sich nicht den täglichen Kurskapriolen einzelner Aktien aussetzen wollen, die aber mit Hilfe des Aktienmarktes dennoch zu überproportional hohen Erträgen gelangen wollen, könnte die Veranlagung in „Strukturierten Produkte“, wie beispielsweise in die derzeit zur Zeichnung angebotene RCB-6,25% Österreich Protect Aktienanleihe interessant sein. Die Renditechancen dieser Anleihe basieren auf der Wertentwicklung der österreichischen Aktien Erste Group, OMV und Voestalpine, die gemeinsam mit mehr als 46 Prozent im ATX-Index gewichtet sind.

6,25% Zinsen und 45% Sicherheit

Die Schlusskurse der Erste Group-, der OMV-, und der Voestalpine-Aktie vom 9.11.17 werden als Basispreise für die Anleihe fixiert. Bei 55 Prozent der Basispreise werden sich die während des gesamten Beobachtungszeitraumes (10.11.17 bis 6.11.19) aktivierten Barrieren befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der drei österreichischen Blue Chips erhalten Anleger an den Zinszahltagen (13.11.18 und 12.11.19) Kupongutschriften in Höhe von 6,25 Prozent des Nennwertes der Anleihe gutgeschrieben. Wenn die drei Aktien innerhalb des gesamten Beobachtungszeitraumes auf Tagesschlusskursbasis oberhalb der jeweiligen Barrieren notieren, dann wird die Anleihe am 12.11.19 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Berührt oder unterschreitet ein Aktienkurs innerhalb der Beobachtungsperiode die Barriere, dann wird die Anleihe mittels der Zuteilung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Tritt der Fall ein, dass sich alle drei Aktienkurse nach der Barriereberührung einer Aktie am finalen Bewertungstag (6.11.19) der Anleihe wieder oberhalb der jeweiligen Basispreise befinden, dann wird die Anleihe mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt.

Die RCB-6,25% Österreich Protect Aktienanleihe, fällig am 12.11.19, ISIN: AT0000A1YEN3, kann noch bis 8.11.17 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe spricht Anleger an, die mit Hilfe der in den vergangenen Jahren sehr gut gelaufenen österreichischen Blue Chips in den nächsten zwei Jahren bei einem bis zu 45-prozentigen Kursrückgang der drei Aktien einen Jahresnettoertrag von 5,42 Prozent erwirtschaften wollen.

Quelle: zertifikatereport.de

 Datum: 13.10.2017

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de