Adidas, VW Vzg., Fresenius, Total mit 5,1% Zinsen und 45% Schutz

Multi-Zertifikate, deren Renditechancen von mehr als einem Basiswert abhängen, bieten deutlich höhere Chancen und Risiken, als Zertifikate, die sich nur auf einen einzelnen Basiswert beziehen. Für renditeorientierte Anleger, die sich der Risiken der „Worst of Strukturen“ bewusst sind, bietet die DekaBank derzeit ein Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag auf die im EuroStoxx50-Index gelisteten Adidas-, Fresenius-, Total- und VW Vzg.-Aktien zur Zeichnung an.

5,1% Zinsen, 45% Schutz

Die Schlusskurse der Adidas-, der Fresenius-, der Total- und der VW Vzg.-Aktie vom 24.11.17 werden als Startwerte für das Zertifikat fixiert. Bei 55 Prozent der Startwerte werden die Barrieren liegen, die Tilgungsschwellen liegen nach dem ersten Laufzeitjahr bei 100 Prozent des Startwertes und verringern sich in den folgenden Jahren um jeweils 5 Prozent.

Notieren alle vier Aktien an einem der im Jahresabstand angesetzten Beobachtungstage (erstmals am 22.11.18) auf oder oberhalb der jeweiligen Tilgungsschwelle, dann wird das Zertifikat mit dem Nennwert von 100 Prozent und einer Zinszahlung in Höhe von 5,1 Prozent zurückbezahlt. Wird ein Aktienkurs an einem der Beobachtungstage zwischen der Barriere und der Tilgungsschwelle gebildet, dann gelangt nur der Zinskupon zur Auszahlung und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest bis zum nächsten Bewertungstag. Unterschreitet ein Aktienkurs an einem der Stichtage die Barriere, dann fällt die Zinszahlung (vorerst) aus. Notieren an einem der nachfolgenden Beobachtungstage oder am finalen Bewertungstag alle Aktien oberhalb der Barrieren, so werden entfallene Zinszahlungen nachgereicht.

Notieren die Aktien am finalen Bewertungstag (29.11.23) auf oder oberhalb der bei 55 Prozent liegenden Barrieren, dann wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den anstehenden Zinszahlungen zurückbezahlt. Befindet sich an diesem Tag zumindest ein Aktienkurs unterhalb der Barriere, so wird die Rückzahlung des Zertifikates mittels der Lieferung der am schlechtesten gelaufenen Aktie erfolgen. In diesem Fall wird der Airbag seine verlustmindernde Wirkung entfalten. Angenommen, das Zertifikat wird durch die Lieferung von VW Vzg.-Aktien getilgt und der Startwert der VW Vzg.-Aktie wäre bei 154 Euro gebildet worden, dann erhielten Anleger bei einem Zertifikat ohne Airbag 6,49351 Aktien zugeteilt. Da sich die Anzahl der zu liefernden Aktien beim Airbag-Zertifikat vom Stand der Barriere (beim Aktienkurs von 154 Euro läge die Barriere bei 84,70 Euro) ableitet, erhielten Anleger in diesem Fall 11,80638 Aktien geliefert, wobei der Bruchstückanteil in bar abgegolten wird.

Das DekaBank-Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag, maximale Laufzeit bis 29.11.23, ISIN: DE000DK0NVA1, kann noch bis 24.11.17 mit 1.000 Euro und ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat wird in spätestens sechs Jahren einen Bruttojahresertrag von 5,10 Prozent abwerfen, wenn die vier europäischen Aktien am 29.11.23 auf oder oberhalb der am 24.11.17 ermittelten Barrieren notieren.

Quelle: zertifikatereport.de

 Datum: 17.11.2017

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de