DAX-Reverse-Bonus mit 10%-Chance unterhalb von 15.600 Punkten

Strukturierte Finanzprodukte weisen gegenüber dem direkten Investment in einem Basiswert zumeist den absoluten Mehrwert auf, dass sie auch bei seitwärts oder bei in die „falsche“ Richtung laufenden Notierungen des Basiswertes positive Renditen ermöglichen. Aus diesem Grund eignen sich Reverse-Bonus-Zertifikate durchaus nicht nur für Anleger, die von einer negativen Kursentwicklung des ins Auge gefassten Basiswertes ausgehen.

Mit Reverse-Bonus-Zertifikaten auf den DAX-Index können Anleger in etwas mehr als einem Jahr Renditen im hohen einstelligen Prozentbereich erwirtschaften, wenn der Index den Höhenflug der vergangenen Monate nicht wieder aufnimmt. Mit dem nachfolgend präsentierten Zertifikat erzielen Anleger die Maximalrendite bereits dann, wenn der Index bis zum Laufzeitende des Zertifikates niemals auf 15.600 Punkte oder darüber hinaus ansteigt.

10% Chance, 20% Sicherheit

Das Goldman Sachs-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den DAX-Index mit der Barriere bei 15.600 Punkten und dem Reverselevel bei 19.500 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 2.880 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 21.12.18, ISIN: DE000GD6MUN1, wurde beim DAX-Stand von 13.029 Punkten mit 147,62 – 147,64 Euro gehandelt.

Wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag niemals die Barriere bei 15.600 Punkten berührt oder überschreitet, dann wird das Reverse Bonus-Zertifikat am 28.12.18 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 163 Euro zurückbezahlt. Dieser Betrag errechnet sich aus der Differenz zwischen dem Reverselevel und dem Bonuslevel unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses ((19.500 – 3.200) x 0,01).

Somit ermöglicht dieses Zertifikat bis zum Jahresende 2018 einen Ertrag von 10,40 Prozent (=9,44 Prozent pro Jahr), wenn der DAX bis zum Bewertungstag niemals um 2.571 Punkte um 19,73 Prozent auf 15.600 Punkte oder darüber ansteigt.

Berührt der DAX-Index hingegen die Barriere, dann wird der Rückzahlungsbetrag ermittelt, indem der am Bewertungstag aktuelle Indexstand vom Reverselevel von 19.500 Punkten subtrahiert wird.

Demnach wird die Rückzahlung des Zertifikates nach der Barriereberührung bei einem Indexstand von beispielsweise 15.000 Punkten mit 45 Euro erfolgen. Notiert der DAX-Index am Bewertungstag oberhalb des Reverselevels, dann erleiden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes.

ZertifikateReport-Fazit: Mit diesem Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den DAX-Index können Anleger in den nächsten 13 Monaten bei einem Indexanstieg auf bis zu 15.600 Punkte einen Ertrag von 10 Prozent erzielen.

Quelle: zertifikatereport.de

 Datum: 24.11.2017

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de