EuroStoxx50-Reverse Bonus-Zertifikat mit 11%-Chance

Im Gegensatz zum DAX-Index (ISIN: DE0008469008), der sich auch nach den starken Kursrückgängen der vergangenen Tage „nur“ mit etwas mehr als 7 Prozent im Vergleich zu seinem vor wenigen Monaten erreichten Allzeithoch im Minus befindet (ISIN: EU0009658145), müsste der als Kursindex konzipierte EuroStoxx50-Index um mehr als 60 Prozent zulegen, um in den Bereich der im Jahr 2000 erreichten historischen Höchststände bei 5.500 Punkten zu gelangen. In den vergangenen 12 Monaten hielt sich der EuroStoxx50 innerhalb einer 13-prozentigen Bandbreite mit einem unteren Ende bei 3.280 und einem oberen Rand von 3.700 Punkten auf. Mit derzeit 3.450 Punkten befindet sich der Index ziemlich genau in der Mitte der Tradingrange.

Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Aufwärtspotenzial des Index auch in den nächsten Monaten nicht allzu hoch sein sollte, könnten mit Reverse Capped Bonus-Zertifikaten zu interessanten Seitwärtsrenditen gelangen.

Je tiefer die Barrieren, umso höher die Chancen

Das HVB-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den EuroStoxx50-Index mit der Barriere bei 3.800 Punkten, Reverselevel bei 6.000 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 1.750 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 21.12.18, ISIN: DE000HW8T1A2, wurde beim Indexstand von 3.450 Punkten mit 39,13 – 39,33 Euro gehandelt. Verbleibt der Index bis zum Bewertungstag immer unterhalb der Barriere von 3.800 Punkten, dann wird das Reverse Bonus-Zertifikat am 4.1.19 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 42,50 Euro zurückbezahlt. Dieser Betrag errechnet sich aus der Differenz zwischen dem Reverselevel und dem Bonuslevel unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses ((6.000 – 1.750) x 0,01). Somit ermöglicht dieses Zertifikat bis zum Jahresende einen Ertrag von 8,06 Prozent (=16 Prozent pro Jahr), wenn der Index bis zum Bewertungstag niemals zumindest auf 3.800 Punkte ansteigt.

Mit Zertifikaten mit tiefer liegenden Barrieren können eher bearish eingestellte Anleger ihre Renditechancen nochmals aufbessern. Das BNP-Capped Reverse Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 3.750 Punkten, Reverselevel bei 5.000 Punkten, Bonuskurs bei 2.800 Punkten, Bewertungstag 21.12.18, ISIN: DE000PR8A1U4, ermöglicht bis zum Jahresende 2018 sogar eine Renditechance von 11,39 Prozent (=24 Prozent pro Jahr).

Berührt oder überschreitet der Index bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werden die Zertifikate mit der Differenz zwischen dem jeweiligen Reverselevel und dem am Bewertungstag ermittelten Indexschlusskurs zurückbezahlt. In diesem Fall drohen hohe Kapitalverluste. Tritt der aus heutiger Sicht eher unwahrscheinliche Fall ein, dass der EuroStoxx50 am Bewertungstag oberhalb der jeweiligen Reverselevels notiert, dann erleiden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 20.06.2018 um 08:43 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.