Brent Crude Oil-Bonus-Zertifikate mit 9%-Chance in 5 Monaten

Nachdem der Preis für Brent Crude Oil (ISIN: XC0009677409) zwischen Mitte August 2018 bis Anfang Oktober 2018 von 71 auf bis zu 86 USD um mehr als 21 Prozent nach oben gegangen war, gingen Marktbeobachter davon aus, dass auch die Marke von 100 Euro bald wieder ins Visier des Ölpreises geraten wird. Allerdings führte die Erhöhung der Fördermenge in Saudi Arabien, sowie die bereits leicht aufgeweichten US-Sanktionen gegen den Iran zu einem massiven Preisverfall für Brent Crude Oil, dessen Preis innerhalb weniger Wochen von 86 auf bis zu 65 USD einbrach.

Obwohl Experten mittlerweile von einer negativen Übertreibung der Ölpreisentwicklung ausgehen, ist ein weiteres Abrutschen des Ölpreises keinesfalls auszuschließen. Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass  das Abwärtspotenzial des Brent Crude Oil-Preises in den nächsten Monaten allerdings nicht mehr allzu hoch sein sollte, könnte eine Investition in Capped Bonus-Zertifikate mit und ohne Währungsabsicherung interessant sein.

Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 50 USD

Das nicht währungsgesicherte BNP-Bonus-Zertifikat mit Cap auf den Brent Crude Oil-Futures-Kontrakt mit Laufzeit bis Juni 2019, Barriere bei 50 USD, Bonuslevel und Cap bei 70 USD, BV 1, ISIN: DE000PX1MWY0, Bewertungstag 25.4.19, wurde beim Referenzpreis von 66,98 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,142 USD mit 56,01 – 56,19 Euro gehandelt werden.

Wenn der Preis des Futures-Kontraktes bis zum Bewertungstag niemals die Barriere berührt oder unterschreitet, dann wird das Zertifikat am 2.5.19 mit dem Höchstbetrag von 70 USD zurückbezahlt, was bei einem gleich bleibenden Euro/USD-Kurs einem Eurogegenwert von 61,29 Euro entsprechen wird. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten fünf Monaten einen Ertrag von 9,07 Prozent (=21 Prozent pro Jahr), wenn der Ölpreis nicht nochmals um weitere 25 Prozent auf 50 USD oder darunter einbricht. Berührt der Ölpreis bis zum Bewertungstag die Barriere, dann wird das Zertifikat am Ende - sofern sich der Ölpreis dann unterhalb des Caps befindet – mit dem am 25.4.19 an der International Exchange (ICE) festgestellten Kurs des Futures-Kontraktes unter Berücksichtigung des Wechselkurses zurückbezahlt.

Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 50 USD

Wer hingegen die Wechselkurs-Chancen/Risiken neutralisieren möchte, könnte einen Blick auf das währungsgesicherte (1Euro=1USD) DZ Bank-Bonus-Zertifikat mit Cap mit Barriere bei 50 USD, Bonus-Level und Cap bei 76,20 USD, BV 1, Bewertungstag 24.4.19, ISIN: DE000DD5MX47, werfen. Beim Referenzkurs von 66,16 USD wurde das Zertifikat mit 70,74 – 70,99 Euro gehandelt. Verbleibt der Ölpreis bis zum Bewertungstag oberhalb der Barriere, dann wird das Zertifikat am Laufzeitende mit 76,20 Euro zurückbezahlt, was einem Ertrag von 7,33 Prozent entspricht. Berührt der Ölpreis bis zum Bewertungstag die Barriere, dann wird die Rückzahlung dieses Zertifikates mit dem am 24.4.19 ermittelten Futures-Preis erfolgen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Brent Crude Oil oder von Hebelprodukten auf Brent Crude Oil dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 20.11.2018 um 06:11 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.