Wirecard-Aktienanleihe mit 5,85% Zinsen und 20% Schutz

Nach dem steilen Kursanstieg der Wirecard-Aktie (ISIN: DE0007472060) im zweiten und dritten Quartal des Jahres 2018, innerhalb dessen die Aktie von 94 Euro (3.4.18) auf bis zu 199 Euro (4.9.18) anstieg,   folgte in den darauf folgenden Monaten für Aktieninhaber die Ernüchterung. Mittlerweile hat die Aktie, die derzeit im Bereich von 130 Euro notiert, bereits wieder einen großen Teil des Kursanstieges abgegeben. Obwohl das Unternehmen in den vergangenen Wochen seine Prognosen mehrmals angehoben hat, konnte der rasche Kursverfall des DAX-Neulings nicht gebremst werden.

In den jüngsten Expertenanalysen wird die Aktie des Zahlungsabwicklers wegen des stabilen Ausblicks mit Kurszielen von bis zu 250 Euro (Goldman Sachs) zum Kauf empfohlen. Für risikobereite Anleger auf der Suche nach renditestarken Veranlagungsformen und der Einschätzung, dass sich die Kursverluste der Wirecard-Aktie in absehbarer Zeit eindämmen werden, könnte nun ein günstiger Zeitpunkt für eine Investition in eine Aktienanleihe auf die Wirecard-Aktie gekommen sein.

5,85% Zinsen, 20% Sicherheit

Bei 80 Prozent des am 14.12.18 festgestellten Schlusskurses der Wirecard-Aktie wird der Basispreis für die HVB-Aktienanleihe fixiert. Wird der Schlusskurs beispielsweise bei 130 Euro festgeschrieben, dann errechnet sich ein Basispreis von 104 Euro und ein Nominalwert der Anleihe von 1.000 Euro wird sich auf (1.000:104)=9,61539 Wirecard-Aktien beziehen.

Unabhängig vom Kursverlauf der Wirecard-Aktie und wo die Aktie am letzten Bewertungstag (11.6.20) notiert, erhalten Anleger am Zinszahlungstag (18.6.20) einen Zinsbetrag in Höhe von 5,85 Prozent pro Jahr gutgeschrieben.

Die Art und Weise, wie die Anleihe am Laufzeitende getilgt wird, hängt davon ab, wo sich der am 11.6.20 in XETRA ermittelte Schlusskurs der Wirecard-Aktie befinden wird. Wenn der Schlusskurs auf oder oberhalb des Basispreises liegt, dann wird die Anleihe mit ihrem Nennwert in Höhe von 100 Prozent getilgt. Wird der Schlusskurs der Aktie an diesem Tag Zeitpunkt unterhalb des Basispreises gebildet, so wird die Anleihe mittels der Lieferung von 9 Wirecard-Aktien getilgt. Der Gegenwert des Bruchstückanteiles wird Anlegern gutgeschrieben.

Die HVB-Aktienanleihe auf die Wirecard-Aktie, ISIN: DE000HVB31K8, fällig am 18.6.20 kann noch bis 13.12.18 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit dieser Aktienanleihe auf die Wirecard-Aktie können Anleger mit relativ hoher Risikobereitschaft bei einem bis zu 20-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Bruttojahresrendite von 5,85 Prozent erwirtschaften.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 22.11.2018 um 06:55 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.