DAX-Reverse-Bonus-Zertifikate mit 11%-Chance in 3 Monaten

Die unter den Expertenerwartungen liegenden Konjunkturdaten Chinas sorgten dafür, dass der DAX-Index (ISIN: DE0008469008) mit einem kräftigen Minus von bis zu 1,60 Prozent in das neue Handelsjahr 2019 startete. Obwohl der Index im Verlauf des weiteren Handelstages seine Anfangsverluste in Gewinne umwandeln konnte, erscheint es derzeit als eher unwahrscheinlich, dass der DAX wegen des anhaltenden Handelsstreites und den Unabwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem  BREXIT in den nächsten Monaten zu einem wahren Höhenflug ansetzen wird.

Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Aufwärtspotenzial des Index auch im Falle einer Beruhigung der Lage in den nächsten Monaten nicht allzu hoch sein sollte, könnten mit Reverse Capped Bonus-Zertifikaten hohe Seitwärtsrenditen erwirtschaften.

Je tiefer die Barrieren, umso höher Chancen und Risiken

Das Goldman Sachs-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den DAX-Index mit der Barriere bei 12.000 Punkten, Reverselevel bei 13.600 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 2.880 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 15.3.19, ISIN: DE000GM7U358, wurde beim Indexstand von 10.590 Punkten mit 101,06 – 101,08 Euro gehandelt. Verbleibt der Index bis zum Bewertungstag immer unterhalb der Barriere von 12.000 Punkten, dann wird das Reverse Bonus-Zertifikat am 20.3.19 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 107,20 Euro zurückbezahlt. Der Bonusbetrag errechnet sich aus der Differenz zwischen dem Reverselevel und dem Bonuslevel unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses ((13.600 – 2.880) x 0,01). Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten drei Monaten einen Ertrag von 6,05 Prozent (=30 Prozent pro Jahr), wenn der Index bis zum Bewertungstag niemals zumindest um 13,31 Prozent auf 12.000 Punkte oder darüber hinaus ansteigt.

Mit Zertifikaten mit tiefer liegenden Barrieren können bearish eingestellte Anleger ihre Renditechancen nochmals deutlich verbessern. Das Deutsche Bank- Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den DAX-Index mit Barriere bei 11.800 Punkten, Reverselevel bei 14.000 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 5.500 Punkten, Bewertungstag 15.3.19, ISIN: DE000DS91E50, wurde beim Indexstand von 10.590 Punkten mit 76,06 – 76,14 Euro taxiert.

Da dieses Zertifikat am Laufzeitende mit 85 Euro zurückbezahlt wird, wenn der DAX bis zum Bewertungstag niemals die bei 11.800 Punkten liegenden Barriere berührt ober überwindet, ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten drei Monaten eine Rendite von 11,64 Prozent.

Berührt oder überschreitet der Index bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werden die Zertifikate mit der Differenz zwischen dem jeweiligen Reverselevel und dem am Bewertungstag ermittelten Indexschlusskurs zurückbezahlt. In diesem Fall drohen hohe Kapitalverluste. Tritt der Fall ein, dass der DAX am Bewertungstag oberhalb der jeweiligen Reverselevels notiert, dann erleiden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlageprodukten auf den DAX-Index. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 03.01.2019 um 06:21 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.