Facebook-Volatilität bringt Rendite

Facebook-Aktionäre brauchten im vergangenen Jahr starke Nerven: Nachdem die Facebook-Aktie (ISIN: US30303M1027) im Juli 2018 bei knapp 218 US-Dollar ihr Allzeithoch markierte, ging es rapide abwärts: Zum Jahresende wurden nur noch 124 US-Dollar bezahlt – ganze 43 Prozent weniger. Die anschließende Erholung vollzog sich ebenso schnell: Aktuell werden bereits wieder 195 US-Dollar bezahlt. Die hohe Schwankungsbreite eröffnet risikobewussten Anlegern attraktive Renditechancen mit Discount-Zertifikaten.

Szenario: konstante Kurse bis Mitte Juni

Wer für die nächsten sechs Wochen mit unveränderten Kursen rechnet, sollte ein Discount-Zertifikat mit Cap in Höhe der aktuellen Notierung wählen – die Kombination bietet die höchsten Zeitwertgewinne. Das Produkt von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MF6BQ69 bietet beim Preis von 167,70 Euro und einem Cap von 195 US-Dollar auf Basis der aktuellen Wechselkurse eine Maximal- sowie Seitwärtsrendite von 6,37 Euro oder 23,5 Prozent p.a. und einen Sicherheitspuffer von 3,3 Prozent.

Szenario: Mitte September nicht unter 175 US-Dollar   

Defensive Anleger könnten das Discount-Zertifikat der HypoVereinsbank mit einem Cap von 175 Euro (ISIN DE000HX9C8P1) zum Preis von 150,93 Euro erwerben. Schließt die Aktie am Bewertungstag (20.9.) zumindest auf Höhe des Caps von 175 US-Dollar, dann erhalten sie den in Euro umgerechneten Höchstbetrag – das entspricht einer Rendite von 8,5 Prozent p.a. bei einem Sicherheitspuffer von 13 Prozent.

Szenario: konstante Kurse bis Mitte September  

Wer davon ausgeht, dass die Facebook-Aktie auch in viereinhalb Monaten noch auf dem aktuellen Niveau handelt, könnten auf das Discount-Zertifikat der Deutschen Bank mit der ISIN DE000DS5ELH7 setzen: Das Produkt mit dem Cap von 195 US-Dollar bietet eine Maximalrendite von 18,4 Prozent p.a. und einen Puffer von 7,4 Prozent.

ZertifikateReport-Fazit: Wer von der relativ hohen Volatilität der Facebook-Aktie profitieren will, positioniert sich mit dem richtig gewählten Discount-Zertifikat für (fast) jedes Szenarien und Laufzeiten. Da die vorgestellten Produkte nicht mit einer Wechselkurssicherung ausgestattet sind, stellt die Aufwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar ein zusätzliches Risiko einer Investition dar. 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Facebook-Aktien oder von Anlageprodukten auf Facebook-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Veröffentlicht am 02.05.2019 um 06:10 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.