OMV und Royal Dutch Shell mit 8%-Chance und 35% Puffer

Da es sich immer deutlicher abzeichnet, dass die zinslose Zeit wohl noch länger andauern wird, müssen sich Anleger, die sich den mit Sparbuch- oder Staatsanleihen-Investments verbundenen  effektiven Kaufkraftverlusten entziehen wollen, mit Investmentformen beschäftigen, deren Renditechancen vom Aktienmarkt abhängen. Im Gegensatz zum direkten Aktieninvestment, das Anlegern die unbegrenzte Partizipation am Kursanstieg der Aktien und die Dividendenzahlungen ermöglicht, eignen sich Strukturierte Anlageprodukte vor allem für Anleger die auch bei stagnierenden oder nachgebenden Kursen der Aktien positive Renditen erzielen wollen.

Die aktuell zur Zeichnung angebotene ERSTE Multi Memory Express Anleihe Öl 19 – 24 wird bereits dann eine Jahresbruttorendite von 8 Prozent abwerfen, wenn weder die Royal Dutch Shell- (ISIN: GB00B03MLX29) noch die österreichische OMV-Aktie (ISIN: AT0000743059) in 5 Jahren mehr als 35 Prozent ihres aktuellen Werte verliert. Im günstigen Fall wird die Anleihe sogar vor dem maximalen Laufzeitende – inklusive Zinsen -  zurückbezahlt.

8,00% Zinsen, 35% Sicherheit

Die am 30.7.19 ermittelten Schlusskurse der Royal Dutch Shell- und der OMV-Aktie werden als Ausübungspreise und Barrieren für die vorzeitige Rückzahlung fixiert. Bei 65 Prozent der Ausübungspreise werden die Kupon-Barriere und die finale Rückzahlungs-Barriere angesiedelt sein.

Befinden sich die Kurse der Aktien an einem der im Jahresabstand angebrachten Bewertungstage (erstmals am 26.7.20) auf oder oberhalb des Ausübungspreises, dann wird die Anleihe inklusive einer Zinszahlung von 8,00 Prozent vorzeitig zurückbezahlt. Befindet sich ein Kurs an einem der Stichtage zwischen der Kupon-Barriere und dem Ausübungspreis, dann wird nur die Zinszahlung fällig und die Laufzeit der Anleihe verlängert sich zumindest um ein weiteres Jahr. Falls eine Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Kupon-Barriere notiert, fällt die Zinszahlung vorerst einmal aus, wird aber nachgereicht, sobald beide Aktien an einem der folgenden Bewertungstage wieder oberhalb der Kupon-Barriere liegen.

Am Ende wird die Anleihe mit dem Ausgabepreis und der oder den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn die zwei Aktien auf oder oberhalb der finalen Rückzahlungs-Barriere von 65 Prozent des Ausübungspreises notieren. Andernfalls wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechteren Wertentwicklung erfolgen.

Die ERSTE-Multi Memory Express-Anleihe Öl 19-24, maximale Laufzeit bis 31.7.24, ISIN: AT0000A28K56, kann derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von 3.000 Euro gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Memory Express-Anleihe ermöglicht in maximal fünf Jahren bei einem bis zu 35-prozentigen Kursrückgang der Royal Dutch Shell- und der OMV-Aktie die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 8,00 Prozent.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 08.07.2019 um 06:06 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.