Covestro: Volatilitäts-Strategien mit Discountern und Aktienanleihen

Covestro (DE0006062144) gehört mit den drei Segmenten Polyurethane, Polycarbonate sowie Lacke, Klebstoffe und Spezialprodukte und einem Portfolio von mehr als 1.000 Produkten zu den führenden Polymer- und Werkstoffherstellern weltweit. Der Spin-Off der Bayer-Material-Science-Sparte und der Börsengang als Covestro erfolgten im Herbst 2015, nach dem IPO zu 26 Euro stieg der Kurs bis auf 95 Euro im Januar und März 2018. Seit der Aufnahme in den DAX im März 2018 ging es steil bergab; innerhalb von 18 Monaten fiel die Aktie bis auf 40 Euro, aktuell werden wieder 42 Euro bezahlt. Covestro gehört zu den volatilsten Aktien im DAX; wer davon ausgeht, dass das Schlimmste überstanden ist, kann mit der richtigen Strategie profitieren. 

Für kurzfristig orientierte Anleger  

Wer damit rechnet, dass die Aktie Mitte September mindestens auf dem aktuellen Niveau notiert, kann mit dem Discounter DE000GA0M693 von Goldman Sachs eine Top-Rendite erzielen: Für den Preis von 40,25 Euro gibt’s am 24.9. genau 42 Euro (= Cap) zurück, wenn die Aktie am Bewertungstag (19.9.) auf oder über diesem Cap notiert – das sind 28,3 Prozent p.a. Der Sicherheitspuffer liegt bei 3 Prozent.

Anleger, die dagegen bis Mitte Dezember einen Rücksetzer von 10 Prozent für möglich halten, sichern sich mit dem Discounter DE000CJ4TNL8 der Commerzbank diesen Sicherheitspuffer und realisieren eine Rendite von 13,5 Prozent p.a. – wenn die Aktie am 20.12. über dem Cap von 40 Euro notiert.

Für mittelfristig orientierte Zinssammler

Wer Wert auf regelmäßige Zinszahlungen legt und bereit ist, für 11 Monate anzulegen, erhält bei der Aktienanleihe der HypoVereinsbank mit der ISIN DE000HX7H8T0 unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen Kupon von 9,8 Prozent p.a.

Die vollständige Rückzahlung des Nominalwerts ist dagegen an die Bedingung geknüpft, dass die Aktie am Bewertungstag (19.6.2020) zumindest auf Höhe des Basispreises von 42,50 Euro schließt, durch den Einstieg unter pari liegt die Maximalrendite dann bei 14,2 Prozent p.a. Andernfalls erfolgt die Lieferung von 23 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (1.000 Euro / 42,50 Euro; Bruchteile in bar).

Zertifikatereport-Fazit: Die Produkte sprechen Aktienanleger an, die kurz- oder mittelfristig von seitwärts tendierenden Kursen und einem Rückgang der Volatilität der Covestro-Aktie ausgehen und sich nach persönlichem Sicherheitsbedürfnis positionieren möchten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Covestro-Aktien oder von Anlageprodukten auf Covestro-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 31.07.2019 um 06:26 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.