MünchnerRück: Aktienanleihe Protect Pro für Zinssammler

Die Aktionäre des größten Rückversicherers der Welt, der MünchnerRück (DE0008430026), haben keinen Grund zu klagen: Die Aktie hat seit Jahresbeginn mehr als 30 Prozent zugelegt, zahlt gut 4 Prozent Dividende und notiert aktuell bei 250 Euro auf Allzeithoch. Einkommensorientierte Aktienanleger könnten mit einer Aktienanleihe Protect Pro einerseits regelmäßige Zinserträge generieren, andererseits per Fälligkeit von einem komfortablen Sicherheitspuffer profitieren.

12 Monate Laufzeit – 6,75 Prozent p.a., ohne Sicherheitspuffer

Die klassische Aktienanleihe der Commerzbank mit der ISIN DE000CU6WBY0 zahlt unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen jährlichen Kupon von 6,75 Prozent p.a. Bezogen auf den aktuellen Kaufkurs von 99,78 ergibt sich eine Endfälligkeitsrendite von 6,95 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 16.10.20 unterhalb des Basispreises von 249 Euro, dann erhalten Anleger die Lieferung von 4 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (1.000 Euro / 249 Euro; Bruchteile in bar).

25 Monate Laufzeit – 3,9 Prozent p.a. und 25 Prozent Sicherheitspuffer

Die Aktienanleihe Protect Pro der UBS (DE000UBS5KN2) zahlt unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen jährlichen Kupon von 3,9 Prozent; der erste „kurze“ Kupon fällt bereits am 24.12.19 an, der zweite und dritte dann regulär am 24.12.20/21. Bezogen auf den aktuellen Kaufkurs von 101,73 ergibt sich eine Endfälligkeitsrendite von 3,0 Prozent p.a.

Die Barriere der Aktienanleihe Protect Pro ist bei 186,32 Euro definiert; auf Höhe der Barriere handelte die Aktie zuletzt zu Beginn des Jahres. Gegenüber dem aktuellen Kursniveau entspricht dies einem Sicherheitspuffer von 25 Prozent. Sofern der Aktienkurs am Bewertungstag 17.12.21 oberhalb der lediglich endfälligen (!) Barriere liegt, erhalten Anleger den Nominalbetrag zu 100 Prozent zurück (gewinnmaximales Szenario). Bei Kursen auf oder unter der Barriere berechnet sich der Rückzahlungsbetrag dagegen aus dem Aktienschlusskurs multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (4,293688 = 1.000 Euro Nominal / 232,90 Euro Startkurs bei Emission).

ZertifikateReport-Fazit: Anleger sollten der Aktienanleihe den Vorzug geben, die ihrer persönlichen Markterwartung und Risikobereitschaft entspricht – wer auf Sicht eines Jahres von einer Seitwärtsbewegung oder steigenden Kursen ausgeht, wählt die klassische Lösung, wer sich auf zwei Jahre gegen einen Kursrutsch sichern möchte, präferiert die Protect Pro Version.   

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von MünchenerRück-Aktien oder von Anlageprodukten auf MünchenerRück-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 30.10.2019 um 06:27 Uhr.

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.