BANNER

SAP-Zertifikat mit 14% p.a.-Chance und 26% Sicherheitspuffer

In der mit ziemlicher Sicherheit noch länger andauernden Tiefzinsphase bieten „Strukturierte Finanzprodukte“, wie beispielsweise Express-, Discount-, oder Bonus-Zertifikate auch dann über den Inflationsraten liegende Erträge, wenn klassische Aktien- oder Fondsinvestments keine positiven Renditen abwerfen. Die Wertentwicklung dieser Zertifikate hängt zwar auch von der Kursentwicklung von Basiswerten, wie beispielsweise Aktien oder Aktienindizes ab. Im Gegensatz zum direkten Aktieninvestment, das ja nur bei einem Kursanstieg der gekauften Aktie Gewinne ermöglicht, bieten richtig ausgewählte Zertifikate auch bei seitwärts laufenden oder auch deutlich nachgebenden Aktienkursen überproportional hohe Renditechancen.

Neben der Auswahl eines geeigneten Zertifikates ist natürlich auch die Auswahl eines möglichst soliden Basiswertes, dem eine halbwegs stabile Kursentwicklung prognostiziert wird, für den Veranlagungserfolg entscheidend. Wer die Aktie des DAX-Schwergewichtes SAP (ISIN: DE0007164600), als soliden Basiswert ansieht, könnte eine Investition in ein Bonus-Zertifikat mit Cap in Erwägung ziehen.

Anlage-Idee: Wer für die von Experten mit Kurszielen von bis zu 158 Euro (Barclays Capital) zum Kauf empfohlenen SAP-Aktie im Verlauf des nächsten Jahres keinen Absturz von 17 Prozent erwartet, könnte als Alternative zum Aktienkauf eine Investition in ein Bonus-Zertifikat mit Cap ins Auge fassen, das bis zum Jahresende 2020 eine Rendite von mehr als sechs Prozent in Aussicht stellt. Als „Gegengeschäft“ für die attraktiven Seitwärtschancen müssen Zertifikateanleger auf das (theoretisch) unbegrenzte Gewinnpotenzial des Aktieninvestments und die Dividendenzahlungen verzichten.

Die Funktionsweise:Wenn die SAP-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 100 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 28.12.20 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 170 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten:Beim HVB-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000HZ3DAY9) auf die SAP-Aktie liegen Bonuslevel und Cap bei 170 Euro. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Die bis zum Bewertungstag (18.12.20) aktivierte Barriere befindet sich bei 100 Euro. Beim SAP-Aktienkurs von 135,25 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 160 Euro kaufen.

Die Chancen:Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 160 Euro kaufen können, ermöglicht es in fünf Monaten einen Bruttoertrag von 6,25 Prozent (=14 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 26,06 Prozent auf 100 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken:Berührt der Kurs der SAP-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 100 Euro und die Aktie notiert am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann erhalten Anleger für jedes Zertifikate eine SAP-Aktie ins Depot geliefert. Ein Verlust – vor Spesen - wird dann entstehen, wenn die zugeteilten Aktien unterhalb von 160 Euro verkauft werden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SAP-Aktien oder von Anlageprodukten auf SAP-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 15.07.2020 um 10:39 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.