BANNER

Apple mit 7%-Bonuschance und 22% Puffer

Nachdem die Apple-Aktie (ISIN: US0378331005) am Höhepunkt des Corona-Crashes am 20.3.20 den Tiefststand bei 228 Euro verzeichnet hatte, ging es mit dem Aktienkurs steil und langfristig nach oben. Am 14.7.20 kratzte der Aktienkurs mit einem Tageshoch bei 399,82 USD erstmals an der 400 USD-Marke. In den vergangenen Tagen gab der Aktienkurs etwas nach. Bei der Erstellung dieses Beitrages notierte die Apple-Aktie bei 386,72 USD.

Anlage-Idee: Für Anleger, die ein Investment in die Apple-Aktie in Erwägung ziehen, die aber nach den starken Kursanstiegen auch eine zwischenzeitliche Schwäche des Aktienkurses für möglich halten, könnte anstatt des direkten Aktieninvestments eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap interessant sein. Mit Bonus-Zertifikaten können Anleger auch dann positiven Renditen erwirtschaften, wenn sich der Kurs der Apple-Aktie seitwärts entwickelt oder fällt.

Die Funktionsweise:Wenn die Apple-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 300 USD berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 24.12.20 mit dem Bonuslevel in Höhe von 400 USD zurückbezahlt, was bei einem Euro/USD-Wechselkurs von 1,153 USD eine Eurogegenwert von 346,92 Euro entsprechen würde.

Die Eckdaten:Das BNP-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000PH1G3Q0) auf die Apple-Aktie ist mit einer Barriere bei 300 USD ausgestattet. Der Bonuslevel und Cap wurden bei 400 USD angesiedelt. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Als Bewertungstag wurde der 18.12.20 fixiert, am 24.12.20 wird die Rückzahlung des Zertifikates erfolgen. Beim Apple-Aktienkurs von 386,72 USD konnten Anleger das Zertifikat mit 324,39 Euro kaufen. Da die Aktie auf Eurobasis derzeit 346,92 Euro wert ist, ist das Zertifikat derzeit um 7 Prozent billiger als die Aktie zu bekommen.

Die Chancen:Da das Zertifikat derzeit mit 324,39 Euro gekauft werden kann, ermöglicht es in fünf Monaten bei einem gleich bleibenden Euro/USD-Kurs einen Bruttoertrag von 6,94 Prozent (=18 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 22,24 Prozent auf 300 USD oder darunter fällt. Bei einem Euro/USD-Wechselkurs von 1,153 USD errechnet sich ein Rückzahlungsbetrag von 346,92 Euro (400 Bonuslevel/1,153) je Zertifikat. Ein Kursrückgang des Euro/USD-Wechselkurses wird sich positiv auf das Veranlagungsergebnis auswirken. Liegt der Euro/USD-Wechselkurs am 18.12.20 beispielsweise bei 1,10 USD, dann wird das Zertifikat mit 363,64 Euro (400 USD/1,10) zurückbezahlt, was dann einer Rendite von 12,10 Prozent entsprechen würde.

Die Risiken:Berührt die Apple-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 300 USD und die Aktie notiert am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag errechneten Schlusskurs der Apple-Aktie unter Berücksichtigung des dann aktuellen Wechselkurses zurückbezahlt. Ein steigender Euro wird das Veranlagungsergebnis negativ beeinflussen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Apple-Aktien oder von Anlageprodukten auf Apple-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 22.07.2020 um 11:33 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.