BANNER

Aufstieg in den DAX: Delivery Hero mit Renditechancen

Delivery Hero steigt in den DAX auf: Der Berliner Betreiber von Onlineplattformen für Essensbestellungen in mehr als vierzig Ländern ersetzt Wirecard und wird damit nicht nur in DAX-ETFs und Blue-Chip-Fonds aufgenommen, sondern erhält auch deutlich mehr Aufmerksamkeit von internationalen Analysten. Die Aktie (DE000A2E4K43) markierte Anfang Juli mit 103,50 Euro ein Allzeithoch und notiert aktuell auf 95 Euro. Wer über einen defensiven Einstieg nachdenkt, der kann von der hohen Volatilität profitieren und schon bei konstanten Kursen attraktive Renditen erzielen.

Discount-Strategie (Dezember) mit 11 Prozent Puffer

Das Discount-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MA08B05 bietet bei einem Preis von 82,78 Euro einen Sicherheitspuffer von fast 12 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 95 Euro ergibt sich eine Renditechance von 12,22 Euro oder 43,1 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 18.12.20 unter dem Cap, erhalten Anleger einen Barausgleich.

Bonus-Strategie (Dezember) mit 32 Prozent Puffer und Barriere

Das Bonus-Zertifikat mit Cap der HVB (ISIN DE000HZ3HS70) ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 100 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 64 Euro bis zum Bewertungstag (18.12.20) niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonusbetrag. Beim Kaufpreis von 90,68 Euro für liegt der maximale Gewinn bei 9,32 Euro, was einer Rendite 30,1 Prozent p.a. entspricht. Besonders interessant: Bei Verletzung der Barriere geht kein Aufgeld verloren (!) – das Zertifikat handelt mit einem Abgeld von ca. 3 Euro derzeit günstiger als die Aktie!  

Zinsstrategie (März) mit 21 Prozent Puffer  

Die Aktienanleihe der HVB (ISIN DE000HZ6VZE3) zahlt unabhängig vom Aktienkurs einen fixen Kupon von 12,3 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs unter pari liegt die effektive Rendite bei 13,6 Prozent p.a. Liegt der Aktienkurs am Bewertungstag (19.3.20) auf oder über dem Basispreis von 74 Euro, erhalten Anleger außerdem den vollständigen Nominalbetrag zurück; andernfalls erhalten sie die Lieferung von 13 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 74 Euro, Bruchteile in bar).

ZertifikateReport-Fazit: Die Zertifikate und die Aktienanleihe sprechen risikobewusste kurzfristig orientierte Anleger an, die von einer Seitwärtsbewegung der Delivery-Hero-Aktie ausgehen und das Aufwärtspotenzial in eine vorab bekannte Maximalrendite mit Sicherheitspuffer eintauschen möchten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Delivery Hero -Aktien oder von Anlageprodukten auf Delivery Hero -Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 26.08.2020 um 07:13 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.