BANNER

Daimler und VW Vzg. mit 4% Zinsen und 45% Sicherheitspuffer

Anleger, die in den vergangenen Monaten in die Aktien der Automobilkonzerne Daimler und Volkswagen investiert haben, können sich bereits über stattliche Kursgewinne freuen. Legte die VW Vzg.-Aktie (ISIN: DE0007664039) seit Ende Oktober 2020 um 30 Prozent zu, so stieg der Wert der Daimler-Aktie (ISIN: DE0007100000) im gleichen Zeitraum sogar um beachtliche 40 Prozent. Basierend auf den jüngsten, positiven Unternehmensnachrichten und den zuversichtlichen Analystenkommentaren könnte ein Investment in die beiden Automobilwerte auch auf dem aktuell hohen Niveau als interessant erscheinen.

Risikoaverse Anleger mit dem Wunsch nach regelmäßigen Zinseinkünften und der Markterwartung, dass die beiden Aktien in den nächsten Jahren nicht sehr stark nachgeben werden, könnten als Alternative zum Aktienkauf eine Investition in Express-Anleihen mit fixen Kupons in Erwägung ziehen. Derzeit bietet die Landesbank Baden-Württemberg Express-Anleihen auf die Daimler- (ISIN: DE000LB2UP62) und die VW Vzg.-Aktie (ISIN: DE000LB2UP96) mit 45-prozentigen Sicherheitspuffern zur Zeichnung an. Am Beispiel des Zertifikates auf die Daimler-Aktie soll die Funktionsweise dieses Zertifikatetyps veranschaulicht werden.

4,00% Zinsen je Beobachtungsperiode und 45% Sicherheitspuffer

Der am 25.2.21 in XETRA festgestellte Schlusskurs der Daimler-Aktie wird als Startwert für die Anleihe fixiert. Bei 55 Prozent des Startwertes wird die ausschließlich am letzten Bewertungstag (17.4.25) aktivierte Barriere liegen. Unabhängig vom Kursverlauf der Daimler-Aktie erhalten Anleger an den ab der zweiten Beobachtungsperiode im Jahresabstand angesetzten Zinsterminen einen fixen Kupon in Höhe von 4,00 Prozent gutgeschrieben. Der erste Zinskupon wird am 25.4.22 ausgeschüttet.

Befindet sich die Aktie auf Schlusskursbasis an einem der ab der zweiten Beobachtungsperiode ebenfalls im Jahresintervall angesetzten Bewertungstage auf oder oberhalb der vorzeitigen Rückzahlungslevels, die sich ab der zweiten Beobachtungsperiode um jeweils fünf Prozent reduzieren, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und der Zinszahlung in Höhe von 4,00 Prozent zurückbezahlt. Die Chance auf weitere Zinszahlungen erlischt im Fall der vorzeitigen Rückzahlung. Läuft die Anleihe bis zum letzten Bewertungstag, dann wird die Rückzahlung mit 100 Prozent erfolgen, wenn die Aktie an diesem Tag oberhalb der 55-Prozent-Barriere notiert. Hält sich der Aktienkurs an diesem Tag unterhalb der Barriere auf, dann erhalten Anleger eine am 25.2.21 errechnete Anzahl von Daimler-Aktien geliefert. Der Gegenwert des Bruchstückanteils wird Anlegern gutgeschrieben.

Die beiden LBBW-Express-Anleihen, maximale Laufzeit bis 28.4.25, können noch bis 25.2.21 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Express-Anleihen mit fixem Kupon ermöglichen Anlegern einen Bruttoertrag von 4,00 Prozent für jede Beobachtungsperiode, wenn die Daimler- und die VW Vzg.-Aktie in vier Jahren und zwei Monaten nicht unterhalb der 55 Prozent-Barriere notieren.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 15.02.2021 um 07:36 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.