BANNER

Adidas-Zertifikat mit 12%-Chance und 28 Prozent Sicherheitspuffer

Nach der am 10. März 2021 veröffentlichten Bekanntgabe des Sportartikelherstellers Adidas, den Umsatz und Gewinn nach dem Einbruch im Vorjahr wieder kräftig anheben zu werden (vor allem die starken Zahlen des letzten Quartals 2020 geben Anlass zur Hoffnung) und die Wiederaufnahme der Dividendenzahlungen in Höhe von drei Euro je Aktie legte die Aktie bis zum 11. März 2021 auf ihr 12-Monatshoch bei 306,80 Euro zu.

Allerdings war die Freude der Börsianer über die positiven Neuigkeiten von Adidas vorerst einmal nur von kurzer Dauer. Seit dem Jahreshoch geriet die Adidas-Aktie (ISIN: DE000A1EWWW0) zusehends unter Druck. Am 25. März 2021 notierte die Aktie bereits unterhalb von 270 Euro. Anleger mit mittelfristigem Veranlagungshorizont könnten die aktuelle Schwäche der Adidas-Aktie als Kaufgelegenheit ansehen.

Anlage-Idee: Wer in den nächsten neun Monaten auch dann überproportional hohe Renditen erwirtschaften möchte, wenn die Aktie nicht zulegen kann, könnte eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap in Erwägung ziehen.

Bonus-Zertifikate mit Cap ermöglichen nicht nur bei steigenden Notierungen der Adidas-Aktie, sondern auch bei seitwärts oder deutlich nachgebenden Kursen hohe Renditechancen. Als Gegengeschäft für die attraktiven Seitwärtschancen müssen Zertifikateanleger auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial des Aktieninvestments und die Dividendenzahlungen verzichten.

Die Funktionsweise:Wenn die Adidas-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 190 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 24. Dezember 2021 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 320 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten:Beim HVB-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000HR40D68) auf die Adidas-Aktie befinden sich Bonuslevel und Cap bei 320 Euro. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Die bis zum Bewertungstag, den 17. Dezember 2021, aktivierte Barriere liegt bei 190 Euro. Beim Adidas-Aktienkurs von 264 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 286,88 Euro erwerben.

Die Chancen:Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 286,88 Euro kaufen können, ermöglicht es in knapp neun Monaten einen Bruttoertrag von 11,54 Prozent (=16 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 28,03 Prozent auf 190 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken:Berührt der Kurs der Adidas-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 190 Euro und die Aktie notiert am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann erhalten Anleger für jedes Bonus-Zertifikat eine Adidas-Aktie ins Depot geliefert. Werden die zugeteilten Aktien unterhalb des Kaufkurses des Zertifikates, also unterhalb von 286,88 Euro verkauft, dann wird das Investment in den roten Zahlen enden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Adidas-Aktien oder von Anlageprodukten auf Adidas-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de


 

Veröffentlicht am 26.03.2021 um 09:38 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.