BANNER

Varta und AXA mit hohen Seitwärtschancen

Der Vorteil von Top Plus-Zertifikaten gegenüber einem direkten Aktieninvestment besteht darin, dass Anleger nicht nur bei einem steigenden, sondern auch bei einem stagnierenden oder fallenden Aktienkurs positive Rendite erzielen können.

Derzeit bietet die HVB unter anderem Top Plus-Zertifikate auf die französische Versicherungsaktie AXA (ISIN: FR0000120628) und die Aktie des Batterieherstellers Varta (ISIN: DE000A0TGJ55) zur Zeichnung an. Während das Zertifikat auf die AXA-Aktie (ISIN: DE000HVB5KV7) in den nächsten drei Jahren bei einem bis zu 30 prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Bruttorendite von 18 Prozent ermöglicht, stellt das Zertifikat auf die Varta-Aktie (ISIN: DE000HVB5L47) bei einem bis zu 25-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Bruttorendite von 32 Prozent in Aussicht. Am Beispiel des Zertifikates auf die Varta-Aktie soll die einfache Funktionsweise dieser Produkte veranschaulicht werden.

32% Renditechance in drei Jahren

Bei 75 Prozent des Schlusskurses der Varta-Aktie vom 9.7.21 wird der Basispreis des Top Plus-Zertifikates fixiert. Wird dieser Schlusskurs beispielsweise bei 132 Euro festgestellt, dann wird sich der Basispreis bei 99 Euro befinden. Ein Nennwert von 1.000 Euro wird sich auf (1.000:132)=7,57576 Varta-Aktien beziehen.

Wenn die Varta-Aktie am letzten Beobachtungstag, dem 8.7.24, auf oder oberhalb des Basispreises notiert, dann wird das Zertifikat am 15.7.24 mit dem Höchstbetrag von 1.320 Euro je Nennwert von 1.000 Euro zurückbezahlt.  Da der Höchstbetrag von 1.320 Euro auch als Cap fungiert, wird das Zertifikat auch bei einem Kursanstieg von mehr als 32 Prozent mit 1.320 Euro zurückbezahlt.

Notiert die Varta-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Basispreises, dann wird das Zertifikat mittels der Lieferung von 7 Varta-Aktien getilgt. Der Eurogegenwert des Bruchstückanteils wird Anlegern gutgeschrieben.

Die HVB-Top Plus-Zertifikat auf die beiden Aktien, fällig am 15.7.24, können noch bis 18.7.21 in einer Stückelung von 1.000 Euro plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die Top Plus-Zertifikate auf die AXA- und die Varta-Aktie werden bereits dann hohe Renditen ermöglichen, wenn die Aktien in drei Jahren nicht um 25 bzw. 30 Prozent unterhalb ihrer am 9.7.21 festgestellten Schlusskurse notieren.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 05.07.2021 um 08:33 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.