BANNER

MTU Aero Engines-Zertifikat mit acht 8% Chance und 28% Sicherheitspuffer

Die MTU Aero Engines-Aktie (ISIN: DE000A0D9PT0) konnte sich von ihrem 12-Monatstief vom 30. November 2021 bei 161,65 Euro in den vergangenen Wochen deutlich nach oben hin absetzen. Nach dem von etlichen Experten als übertrieben angesehenen Kursrückgang überschritt die Aktie des Triebwerkherstellers und Service-Providers für zivile und militärische Luftfahrzeuge wegen der Hoffnung auf eine Normalisierung des Flugbetriebes in den nächsten Monaten sogar wieder die Marke von 190 Euro.

In der Erwartung, dass sich der europäische Luftfahrtsektor im Jahr 2022 erholen wird und ein Umsatzwachstum erreichen sollte, empfehlen die Experten von JP Morgan die MTU-Aktie mit einem Kursziel von 220 Euro zum Kauf.

Die Anlage-Idee: Eine Investition in die als stark unterbewertet eingestufte MTU Aero Engines-Aktie könnte sich somit in den nächsten Monaten durchaus bezahlt machen. Wer allerdings das Risiko des direkten Aktieninvestments deutlich reduzieren möchte und dennoch zu weit über der Inflationsrate liegenden Rendite gelangen möchte, könnte als Alternative zum direkten Aktienkauf den Kauf eines Bonus-Zertifikates mit Cap in Erwägung ziehen.

Im Gegensatz zu einem direkten Aktieninvestment ermöglichen Bonus-Zertifikate auch bei stagnierenden oder nachgebenden Aktienkursen überproportional hohe Renditen. Das nachfolgend präsentierte Zertifikat wird auch dann eine Rendite von mehr als acht Prozent abwerfen, wenn die MTU Aero Engines-Aktie bis zum Dezember 2022 stark unter Druck geraten sollte.

Die Funktionsweise: Wenn die MTU Aero Engines-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 137,50 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 23. Dezember 2022 mit dem Bonuslevel in Höhe von 182,50 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten: Beim DZ Bank-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000DV79AC5) auf die MTU Aero Engines-Aktie befindet sich die Barriere bei 137,50 Euro. Bei 182,50 Euro wurden Bonuslevel und Cap angebracht. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Bewertungstag ist der 16. Dezember 2022, am 23. Dezember 2022 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim MTU Aero Engines-Aktienkurs von 190,75 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 168,89 Euro erwerben.

Die Chancen: Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 168,89 Euro kaufen können, ermöglicht es in etwas mehr als 11 Monaten einen Bruttoertrag von 8,06 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 27,92 Prozent auf 137,50 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken: Berührt die MTU Aero Engines-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 137,50 Euro und die Aktie notiert an diesem Tag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Wird dieser unterhalb von 168,89 Euro fixiert, dann wird das Zertifikate-Investment einen Verlust verursachen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von MTU Aero Engines-Aktien oder von Anlageprodukten auf MTU Aero Engines-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 07.01.2022 um 08:13 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.