BANNER

Robustes Geschäft, attraktive Seitwärtsrenditen: Linde

Die Linde-Aktie (ISIN IE00BZ12WP82) markierte mit knapp 309 Euro am ersten Handelstag des Jahres ein Allzeithoch. Seit der Fusion mit Praxair und der Umfirmierung zur PLC mit Sitz in Irland und Dual-Listing in New York gegen Ende 2018 hat sich die Aktie damit mehr als verdoppelt. Beim aktuellen Kurs von 296 Euro wird der Top Player für Industriegase und Engineering mit 152 Mrd. Euro und ist damit die Nummer 1 im DAX – vor SAP (143 Mrd. Euro) und Siemens (122 Mrd. Euro). Wer der Aktie auf diesem Niveau keine Riesensprünge mehr zutraut, verdient mit Zertifikaten bereits an einer Seitwärtsbewegung.

Discount-Strategie mit 7 Prozent Puffer (Juni) Bei kontinuierlicher Kursentwicklung bis Jahresmitte kann das Discount-Zertifikat der HVB mit der ISIN DE000HB12JH9 und dem Cap von 290 Euro bei einem Preis von 275,07 Euro maximal 14,93 Euro oder 12 Prozent p.a. erwirtschaften. Der Puffer beträgt knapp 7 Prozent. Schließt die Aktie am Bewertungstag 17.6.22 unter dem Cap, erhalten Anleger die Lieferung einer Linde-Aktie.

Bonus-Strategie mit 15 Prozent Puffer (September)

Das Bonus-Zertifikat mit Cap der BNP mit der ISIN DE000PH8QEJ5 ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 340 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 250 Euro (Puffer 15 Prozent) bis zum Bewertungstag 16.9.22 niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonusbetrag; andernfalls gibt’s einen Barausgleich in Höhe des Schlusskurses. Beim Kaufpreis von 305,33 Euro liegt der maximale Gewinn bei 34,67 Euro (Rendite 11,3 Prozent p.a.). Moderates Aufgeld von 3,5 Prozent.  

Einkommensstrategie mit 7,5 Prozent Kupon (November)

Die Aktienanleihe der SG mit der ISIN DE000SF6XPZ6 zahlt unabhängig vom Aktienkurs einen fixen Kupon von 7,5 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs knapp unter pari steigt die effektive Rendite auf 9,1 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag (18.11.22) auf oder über dem Basispreis von 292,72 Euro schließt. Bei einem niedrigeren Schlusskurs erhalten Anleger die Lieferung von 3 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 292,72 Euro, Bruchteile im Barausgleich).

ZertifikateReport-Fazit: Aufgrund der moderaten impliziten Volatilität eröffnen nur Caps / Barrieren / Basispreise relative nahe am Geld (d.h. nicht allzu weit unter der aktuellen Notierung), also überschaubare Sicherheitspuffer ansprechende Renditepotenziale für Anleger, die von einer kurz- bis mittelfristigen Seitwärtsbewegung der Aktie ausgehen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Linde-Aktien oder von Anlageprodukten auf Linde-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 12.01.2022 um 08:03 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.