BANNER

Stärke zum Anbeißen: McDonalds-Seitwärtsstrategien 

Burger und Fritten gehen weltweit und immer – das zeigt die McDonalds-Aktie (US5801351017): Sie gehört nicht nur zu den langfristigen Top-Performern und Dividenden-Aristokraten (Unternehmen, die ihre Dividende seit mindestens 25 Jahren konstant gehalten oder erhöht haben): Auch dem Ausverkauf an der Wall Street trotzt die Aktie; sie ist aktuell für 252 US-Dollar zu haben. Wer das Direktinvestment scheut, kann mit Zertifikaten auch bei moderat sinkenden Kursen noch attraktive Renditen erzielen.

Discount-Strategie mit knapp 7 Prozent Puffer (September)

Das Discount-Zertifikat mit der ISIN DE000MD0H502 von Morgan Stanley bietet bei einem Preis von 220,63 Euro einen Sicherheitspuffer von 6,8 Prozent. Aus der Differenz zum Höchstbetrag (Cap) von 250 US-Dollar errechnet sich bei konstanten Wechselkursen eine Renditechance von 13,38 Euro oder 14,7 Prozent p.a. – schließt die Aktie am 16.9.22 unter dem Cap, erhalten Anleger einen Barausgleich.   

Discount-Strategie mit 11 Prozent Puffer (Dezember)

Einen Puffer von 11 Prozent gibt’s beim Discounter der BNP Paribas mit der ISIN DE000PH41BV6: Mit einem Cap von 240 US-Dollar und einem Preis von 210,42 Euro beläuft sich das Renditepotenzial bei konstanten Wechselkursen auf 14,13 Euro oder 10,2 Prozent p.a., sofern die Aktie am 16.12.22 mindestens auf Höhe des Caps notiert (Barausgleich auch im negativen Szenario).

Bonus-Strategie mit knapp 29 Prozent Puffer (September)

Kurze Laufzeit, komfortabler Puffer: Das Capped-Bonus-Zertifikat der SG (ISIN DE000SF30K62) ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 260 US-Dollar ausgestattet. Sofern die Barriere bei 180 US-Dollar (zuletzt Juli 2020; Puffer 28,8 Prozent) bis zum 16.9.22 niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonus- und Maximalbetrag, umgerechnet in Euro zum dann gütigen Wechselkurs. Beim Preis von 236,3 Euro liegt der Bonus bei ca. 7 Euro, was einer Rendite von 7,1 Prozent p.a. entspricht – die Strategie mit dem Plus an Sicherheit gibt’s zum Preis der Aktie (also ohne Aufgeld).

ZertifikateReport-Fazit: Beide Discount-Zertifikate und das Bonus-Zertifikat eignen sich für Anleger, die eine defensive Positionierung auf den Blue Chip suchen und für die nächsten fünf bis acht Monate zumindest von einer Seitwärtsbewegung der Aktie ausgehen. Ein Wechselkursrisiko, das in der Aufwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar besteht, muss berücksichtigt werden. 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von McDonalds-Aktien oder von Anlageprodukten auf McDonalds-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen 

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 27.04.2022 um 08:33 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.