BANNER

Telekom: fundamental und charttechnisch vor dem Sprung? 

Gute Nachrichten für die Aktionäre der Deutschen Telekom (DE0005557508): Nach langwierigen Verhandlungen wurde der Mehrheitsverkauf der Funkturmsparte an die Finanzinvestoren Brookfield und Digital Bridge besiegelt. Die Transaktion, die das Geschäft mit 17,5 Mrd. Euro bewertet, spült 10,7 Mrd. Euro in die Kassen der Deutschen Telekom, die einerseits zum Schuldenabbau, andererseits zur Erhöhung der Beteiligungsquote an der US-Tochter T-Mobile US auf über 50 Prozent verwendet werden sollen. Die 12-Monats-Kursziele der Analysten liegen nach dem Deal zwischen 21,30 und 28,50 Euro – Anleger, die zumindest von einer Seitwärtsbewegung der Aktie ausgehen, können mit Zertifikaten entsprechend zweistellige Renditechancen nutzen.

Discount-Strategie mit 4 oder 6 Prozent Puffer (September / Dezember)

Schließt die T-Aktie am 16.9.22 über dem Cap von 19 Euro, dann bringt Discount-Zertifikat der UBS mit der ISIN DE000UK2JRQ8 beim Kaufpreis von 18,39 Euro einen Gewinn von 0,61 Euro oder 18 Prozent p.a. Die baugleiche Strategie mit Bewertungstag am 16.12.22 gibt’s von der BNP Paribas mit der ISIN DE000PH2UMK1 zum Preis von 17,98 Euro mit einem Renditepotenzial von 1,02 Euro oder 13,1 Prozent p.a. Beide Produkte liefern eine Aktie im negativen Szenario.

Bonus-Strategie mit 10 Prozent Puffer (Dezember)

Das Capped-Bonus-Zertifikat der HVB mit der ISIN DE000HB6Q3L4 zahlt den Bonus- und Höchstbetrag von 20 Euro, sofern die Aktie bis zum 16.12.22 niemals die Barriere bei 17 Euro verletzt. Beim Kaufpreis von 18,84 Euro liegt die maximale Rendite bei 1,16 Euro oder 14,2 Prozent p.a. Vorteilhaft: leichtes Abgeld von 1,4 Prozent. Bei Verletzung der Barriere erfolgt eine Aktienlieferung.

Einkommensstrategie mit 8,1 Prozent Kupon (Juni)

Die Aktienanleihe der DZ Bank (ISIN DE000DV9G3R7) zahlt unabhängig von der Kursentwicklung einen Kupon von 8,1 Prozent p.a. Durch den Kaufkurs unter pari steigt die Rendite auf 10,4 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag (16.6.22) oberhalb des Basispreises von 19 Euro notiert. Andernfalls erfolgt die Lieferung von 52 Aktien (= 1.000 Euro / 19 Euro; Bruchteile in bar).  

ZertifikateReport-Fazit: Mit dem Verkauf des Funkturmgeschäfts fokussiert die Telekom weiter aufs Kerngeschäft, zugleich hat sich die charttechnische Situation mit einem neuen 10-Jahres-Hoch deutlich verbessert – wer sich defensiv positionieren will, wählt seine Strategie nach Risikobereitschaft und Anlagehorizont.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Telekom-Aktien oder von Anlageprodukten auf Deutsche Telekom-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 19.07.2022 um 08:42 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.