BANNER

Air Liquide – solides Geschäftsmodell, starke Ergebnisse 

Air Liquide (FR0000120073) hat vergangene Woche Zahlen zum ersten Halbjahr vorgelegt und mit steigenden Umsätzen, Preisen und Margen überzeugt, insbesondere im Europa-Geschäft. Für die Analysten der SG bleibt Air Liquide neben Linde einer der defensiven Top Picks des Basischemie-Sektors, der sich durch starke Preismacht, langfristige Vertragsbindungen und eine hochdiversifizierte und breite Kundenbasis auszeichnet. Trotz vergleichsweiser geringer Volatilitäten sind Zertifikate „nahe am Geld“ eine interessante Alternative zum Direktinvestment in ein solides Geschäftsmodell.

Discount-Strategie mit 6 Prozent Puffer (Dezember)    

Das Discount-Zertifikat der HVB mit der ISIN DE000HB7CAP8 bietet einen Sicherheitspuffer von 6,3 Prozent und erzielt beim Kaufpreis von 123,87 Euro eine maximale Rendite von 6,13 Euro oder 12,6 Prozent p.a., sofern die Aktie am Bewertungstag (16.12.22) auf oder über dem Cap von 130 Euro schließt. Im anderen Fall erfolgt eine Aktienlieferung.

Discount-Strategie mit 13 Prozent Puffer (März)   

Etwas mehr Schutz gegen sinkende Kurse gibt’s beim Discount-Zertifikat der SG mit der ISIN DE000SN2Z692 mit dem Cap von 120 Euro: Bei einem Preis von 114,81 Euro liegt der Sicherheitspuffer 13,1 Prozent, die maximale Renditechance beträgt 5,19 Euro oder 7 Prozent p.a. Sie wird realisiert, wenn die Aktie am 17.3.23 zumindest auf 120 Euro notiert. Andernfalls Barausgleich.

Einkommensstrategie mit 11,8 Prozent Kupon p.a. (Juni)

Die Aktienanleihe der DZ Bank (DE000DW3DL85) zahlt unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen Kupon von 11,8 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs leicht unter pari steigt die Rendite auf 13,3 Prozent p.a., wenn die Aktie am 16.6.23 zumindest auf Höhe des Basispreises von 140 Euro schließt. Im negativen Szenario erhalten Anleger dagegen die Lieferung von 7 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 140 Euro, Bruchteile im Barausgleich).

ZertifikateReport-Fazit: Das Geschäft mit Gasen für große Direktabnehmer, Industrie und Handel, die Elektronik- und Gesundheitsbranche ist solide und relativ wenig volatil – Anleger mit hohem Sicherheitsbedürfnis können den Einstieg mit Zertifikaten noch etwas defensiver gestalten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Air Liquide-Aktien oder von Anlageprodukten auf Air Liquide-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 03.08.2022 um 08:22 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.