BANNER

Wienerberger-Zertifikate mit bis zu 16% Chance und 31% Schutz

Die Aktie des Baustoffkonzerns Wienerberger (ISIN: AT0000831706) hat sich vom 10-Jahreshoch bei knapp 36 Euro zu Anfang August 2021 zwischenzeitlich nahezu halbiert. Anfang Juli 202 wurden nur noch 19 Euro für eine Aktie bezahlt. Die Gründe für die Zurückhaltung von Investoren: Die Herstellung von Ziegeln ist für den Weltmarktführer ein energieintensives Geschäft, die steigenden Zinsen könnten die Bautätigkeit drosseln und nicht zuletzt bremsen Rezessionssorgen zyklische Aktien aus.

Nach der Umsatz- und Gewinnsteigerung im ersten Halbjahr und der Bestätigung des Ausblicks für das laufende Jahr etablierte sich der Aktienkurs innerhalb einer Bandbreite von 23 bis 25 Euro. Wer nun eine Investition in die Wienerberger-Aktie in Erwägung zieht und gleichzeitig das Kursrisiko des direkten Aktienkaufes reduzieren möchte, könnte den Kauf eines Bonus- und/oder Discount-Zertifikates in Erwägung ziehen.

Bonus-Zertifikat mit 16% Chance und 31% Sicherheitspuffer

Das RCB-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: AT0000A2ZV31) auf die Wienerberger-Aktie mit Barriere bei 15,60 Euro, Bonuslevel und Cap bei 24,90 Euro, BV 1, Bewertungstag 15.9.23, konnte beim Aktienkurs von 22,50 Euro mit 21,50 Euro erworben werden. Verbleibt die Wienerberger-Aktie bis zum Bewertungstag permanent oberhalb der Barriere von 15,60 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 24,90 Euro zurückbezahlt.

Da das Zertifikat derzeit mit 21,50 Euro gekauft werden kann, ermöglicht es in 12 Monaten einen Bruttoertrag von 15,81 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 30,67 Prozent auf 15,60 Euro oder darunter fällt. Berührt oder unterschreitet die Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere und die Aktie notiert dann unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie – maximal mit 24,90 Euro - zurückbezahlt.

Discount-Zertifikat mit 9% Chance und 11% Discount

Das kürzer laufende SG-Discount-Zertifikat auf die Wienerberger-Aktie (ISIN: DE000SE8PHJ0), BV 1, Bewertungstag 17.3.23, mit Cap bei 22 Euro konnten Anleger beim Aktienkurs von 22,50 Euro mit 20,12 Euro kaufen. Somit ist das Zertifikat im Vergleich zum direkten Aktienkauf mit einem Abschlag (Discount) von 10,57 Prozent günstiger als die Aktie zu bekommen.

Notiert die Wienerberger-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 22 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 22 Euro zurückbezahlt. Deshalb ermöglicht es in 6 Monaten einen Bruttoertrag von 9,34 Prozent (=17 Prozent pro Jahr), wenn die Aktie am Bewertungstag oberhalb des Caps notiert. Befindet sich der Aktienkurs an diesem Tag unterhalb des Caps von 22 Euro, dann wird das Zertifikat mittels der Zuteilung einer Aktie je Zertifikat getilgt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wienerberger-Aktien oder von Anlageprodukten auf Wienerberger-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 05.09.2022 um 09:26 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.