BANNER

K+S – wie weit ist der Markt für Dünger bereits gelaufen? 

Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine und den folgenden Sanktionen gegen Russland und Weißrussland sind Düngemittel weltweit knapp geworden – von dem folgenden Preisanstieg profitierten unter anderem auch K+S (DE000KSAG888, Marktkapitalisierung: 4,3 Mrd. Euro): Der Aktienkurs stieg von 22,50 Euro Anfang März auf über 36 Euro Mitte April – aktuell gibt’s das Wertpapier wieder auf Vorkriegsniveau. Wer davon ausgeht, dass die K+S-Aktie sich auf Sicht der nächsten 3 bis 9 Monate seitwärts bewegen wird, kann sich attraktive Seitwärtsrenditen mit komfortablen Puffern sichern.

Bonus-Strategie mit 36 Prozent Puffer (Dezember 22)

Das Bonus-Zertifikat mit Cap der BNP Paribas mit der ISIN DE000PH8QDZ3 ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 24 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 14 Euro (Puffer 36,6 Prozent) bis zum Bewertungstag 16.12.22 nie verletzt wird, erhalten Anleger den Bonusbetrag; andernfalls den Schlusskurs im Barausgleich. Beim Preis von 22,24 Euro sind maximal 1,76 Euro oder 26,7 Prozent p.a. drin. Interessantes Pricing: Das Produkt notiert auf dem Niveau des Aktienkurses – ohne Aufgeld!

Discount-Strategie mit 19 Prozent Puffer (März 23)

Mit dem Discounter der SG (ISIN DE000SH26UK4) sichern sich Anleger beim Preis von 17,83 Euro einen Puffer von 19,2 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 20 Euro errechnet sich eine Renditechance von 2,17 Euro oder 22,2 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 17.3.23 unter dem Cap, erhalten Anleger anstelle der Zahlung des Höchstbetrags die Lieferung einer K+S-Aktie.

Einkommensstrategie mit 15,1 Prozent Kupon (Juni 23)

Die Aktienanleihe der DZ Bank mit der ISIN DE000DW3VWT2 zahlt unabhängig vom Aktienkurs einen fixen Kupon von 15,1 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs unter pari steigt die effektive Rendite auf 22,4 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag (12.6.23) auf oder über dem Basispreis von 20,661 Euro schließt. Bei einem niedrigeren Schlusskurs erhalten Anleger die Lieferung von 48 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 20,661 Euro, Bruchteile werden bar ausgeglichen).

ZertifikateReport-Fazit: Wer davon überzeugt ist, dass die Düngemittelpreise und damit die Aktienkurse von K+S sich zunächst seitwärts entwickeln werden, wählt nach Anlagehorizont und Sicherheitsbedürfnis das passende Instrument für den defensiven Einstieg in einen volatilen Sektor, der interessante Konditionen ermöglicht.   

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von K+S-Aktien oder von Anlageprodukten auf K+S-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 08.09.2022 um 08:57 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Infoboard News

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.