BANNER

Luxus für jedes Depot: LVMH-Seitwärtsstrategien  

Weder Corona-Virus, noch geopolitische Krisen, Lieferkettenprobleme, steigende Rohstoffpreise, wachsende Inflationsraten oder Konjunktursorgen haben die Aktie des französischen Luxusgüterkonzerns LVMH (FR0000121014) nachhaltig ausbremsen können. Wer bei Kursen nahe Allzeithoch bei 830 Euro, einer Marktkapitalisierung von 410 Mrd. Euro und einem geschätzten 2023er KGV von 25,6 vor dem Direktinvestment zurückschreckt, kann mit Zertifikaten bereits bei einer Seitwärtsbewegung interessante Renditen realisieren und den Erwerb in Schwächephasen vorbereiten.

Discount-Strategie mit 7,2 Prozent oder 9,4 Prozent Puffer (Juni / September)

Das Discount-Zertifikat der SG mit der ISIN DE000SH00855 generiert beim Preis von 763,63 Euro eine maximale Rendite von 38,37 Euro oder 17 Prozent p.a., wenn die Aktie am 16.6.23 auf oder über dem Cap von 800 Euro schließt. Die baugliche Strategie mit Beobachtungstag 15.9.23 gibt’s von HSBC unter der ISIN DE000HG8KFB3 zum Preis von 743,85 Euro mit einer Renditechance von 56,15 Euro oder 13,8 Prozent p.a. Barausgleich in allen Szenarien bei beiden Zertifikaten.

Bonus-Strategie mit 14,7 Prozent Puffer (Juni)

Das Capped-Bonus-Zertifikat der HVB mit der ISIN DE000HC3VRU0 ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 850 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 700 Euro bis zum 16.9.22 niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonus- und Höchstbetrag, andernfalls eine LVMH-Aktie. Beim Preis von 812,72 Euro liegt der maximale Gewinn bei 37,28 Euro, was einer Rendite von 15,5 Prozent p.a. entspricht. Interessantes Pricing: leicht günstiger als die Aktie (1 Prozent Abgeld). 

Einkommensstrategie mit 11,5 Prozent p.a. Kupon und 3 Prozent Puffer (Dezember)

Die Aktienanleihe der DZ Bank (ISIN DE000DW9DSJ6) zahlt immer einen Kupon von 11,5 Prozent p.a. Liegt der Aktienkurs am Bewertungstag (15.12.23) auf oder über dem Basispreis von 800 Euro, erhalten Anleger den vollständigen Nominalbetrag zurück; durch den Einstieg unter pari steigt die effektive Rendite dann auf 12,5 Prozent p.a. Andernfalls gibt’s eine Aktie plus einen Barausgleich des Bruchteils.

ZertifikateReport-Fazit: Die LVMH-Aktie ist Flaggschiff des Luxusgüter-Segments und wird von vielen Investoren als Proxy für den Sektor gehalten. Anleger realisieren mit den Zertifikaten bereits bei einer Seitwärtsbewegung interessante Renditen; fallen die Kurse aufgrund von Sektor-Rotation und Favoritenwechsel, dann können die Zertifikate Verluste puffern und zum Einstieg auf ermäßigtem Niveau genutzt werden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von LVMH-Aktien oder von Anlageprodukten auf LVMH-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen 

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 08.03.2023 um 09:16 Uhr.
 

ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


ZertifikateReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Zertifikate.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Zertifikate News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.